Beitragsseiten

Was leistet die Bauherrenhaftpflicht?

Versichert ist hier die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers in seiner Eigenschaft als Bauherr des im Versicherungsschein bezeichneten Objektes.

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht ist hier eingeschlossen. Die Versicherung endet automatisch mit Beendigung der Bauarbeiten, spätestens 2 Jahre nach Versicherungsbeginn.

Der Versicherungsschutz besteht, wenn Planung, Bauleitung und Bauausführung an einen Dritten vergeben wird, das Bauen in eigener Regie (Selbsthilfe beim Bau) stellt ein Zusatzrisiko dar und muss daher zusätzlich vereinbart werden.

Mitversichert ist damit die persönliche gesetzliche Haftpflicht sämtlicher mit den Bauarbeiten beschäftigten Personen für Schäden, die sie in Ausführung dieser Verrichtung verursachen.

  • Geändert am .