Rechtsschutzversicherung: BGH kippt Ausschlüsse bei Falschberatung Prospekthaftung

In seinen Musterbedingungen empfahl der GDV (Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft) 2009 Klauseln, die Falschberatung Prospekthaftung ausschlossen. Zahlreiche Rechtsschutzversicherer übernahmen diese Formulierung und verweigerten im Zuge der Lehmann-Pleite ihren Versicherten die Deckungszusage. Der Bundesgerichtshof kippte nun die entsprechenden Ausschlüsse (Az.: IV ZR 84/12). Viele Anleger können nun Regress verlangen ...

Artikel lesen

Weitergehende Informationen zur Rechtsschutzversicherung und einen Versicherungsvergleich finden Sie auf unseren Seiten.