Gesetzliche Krankenlassen zahlen Impfung gegen Schweinegrippe (Welt Online)

Nach langem Streit haben sich Bund und Krankenkassen endlich darauf geeinigt, wie die Kosten der Schweinegrippen-Impfung verteilt werden: Die Kassen tragen die Kosten für bis zu 50 Prozent der Versicherten, sagte Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) nach einem Treffen mit dem GKV-Spitzenverband. Erst wenn sich mehr Bürger impfen lassen wollen, werde der Staat mit Steuermitteln einspringen ...

Artikel lesen