Dresdner-Desaster kostet Allianz 2,4 Milliarden (Financial Times Deutschland)

Die an die Commerzbank verkaufte Dresdner Bank hat den Versicherungsriesen Allianz bis zum Schluss belastet. Nach einem Rekordgewinn von 8 Mrd. Euro im Jahr zuvor steht nun ein Verlust von 2,4 Mrd. Euro in den Büchern. Das Minus der Dresdner toppte alle Befürchtungen ...

Artikel lesen