Sehr gute Krankenhauszusatzversicherungen ab 35 Euro im Monat

20.10.2009 - Gesetzlich Versicherte mit Zusatzpolice sind im Krankenhaus den Privatpatienten fast gleichgestellt. Die besten Angebote für Versicherungen mit Chefarztbehandlung und Einzelzimmer sind die Tarife SZ der Huk-Coburg und 400 der LKH. Sie kosten beim Eintritt mit 43 Jahren zwischen 35 und 40 Euro im Monat. Die besten Zweibettzimmertarife sind etwas günstiger. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift Finanztest in der November-Ausgabe, für die sie Krankenhaus-Zusatzversicherungen aller privaten Krankenversicherer untersucht hat, die jedem Kunden zugänglich sind.

Gesetzlich Krankenversicherte sind standardmäßig im Mehrbettzimmer untergebracht und werden normalerweise von den jeweils diensthabenden Ärzten behandelt. Privatpatienten haben dagegen Anspruch auf die Behandlung durch Chefärzte und die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer, außerdem bekommen sie unter Umständen schneller einen Termin für eine Operation.

 

Von 94 mit Qualitätsurteilen bewerteten Krankenhauszusatztarifen waren allerdings 21 „ausreichend“, und zwei sogar „mangelhaft“, weil das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht stimmte oder die Beitragsentwicklung in den letzten acht Jahren ungünstig ausfiel. Wer hingegen einen der drei „sehr guten“ oder 21 „guten“ Tarife auswählt, bekommt ein Angebot, das weit oder deutlich über dem aktuellen Marktdurchschnitt liegt. 

Der ausführliche Test findet sich in der November-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und unter www.test.de/krankenhauszusatzversicherung.