KarstadtQuelle Versicherungen

Versicherungschef Peter M. Endres zur Diskussion um nicht notwendige Policen: "Schutz und Vorsorge sind unverzichtbar"


Fürth (ots) - Der Vorstandsvorsitzende der KarstadtQuelle Versicherungen erläutert die Wahl der richtigen Versicherungen / Individuelle Versichertenanalyse notwendig / Kostentransparenz als Entscheidungskriterium 

>> Herr Endres, die Stiftung Warentest meldet aktuell, jeder deutsche Haushalt kann durchschnittlich 400 Euro jährlich im Bereich der Versicherungen sparen, weil zu viele überflüssige Versicherungen abgeschlossen würden. Welche Versicherungen sind aus Ihrer Sicht absolut unverzichtbar? <<

Peter M. Endres: Allzu pauschale Aussagen zu einer etwaigen Über- oder Unterversicherung der deutschen Haushalte sind nie zielführend: Sinn und Unsinn eines jeden Versicherungsangebots hängen immer von den persönlichen Lebensumständen und den Lebensrisiken des Einzelnen ab. So belegt der Blick auf die Unfallstatistik in Deutschland, dass jährlich rund acht Millionen Unfälle registriert werden müssen. Daraus ergibt sich, rein rechnerisch, alle vier Sekunden ein Schadensfall. Klar ist also, jeder Bundesbürger sollte grundsätzlich über einen privaten Unfallschutz verfügen und gegen Haftpflichtrisiken sowie Berufsunfähigkeit versichert sein. Im Falle eines Falles sollten auch Familien beziehungsweise Hinterbliebene durch eine Risikolebensversicherung abgesichert werden. Auch beim Thema Krankenversicherung lohnt es sich durchaus über Zusatzversicherungen nachzudenken, die über den gesetzlichen Schutz hinausgehen. Wie stark die vom Gesetzgeber veranlassten Leistungen einem Abschmelzungsprozess unterliegen, ist, denke ich, inzwischen hinlänglich bekannt. 

>> Auch das Thema Altersvorsorge wird in den Medien zur Zeit hinterfragt. Speziell Kapitallebensversicherungen stehen auf dem Prüfstand. Welche Versicherungen sind hier sinnvoll? <<

Peter M. Endres: Auch die Vorsorgefrage kann erst nach dem wirklich intensiven Blick auf die persönlichen Situation der jeweils zu versichernden Person beantwortet werden. Und wirklich gute Versicherer stehen für diese Beratungsleistung auch zur Verfügung. Es gilt also, die individuelle Lage bei den jeweiligen Familien-, Arbeits- und Vermögensverhältnissen erst zu prüfen und danach den persönlichen Schutz- und Vorsorgeplan aufzubauen. Eindeutig ist es aber so, dass die individuell auf den Versicherten zugeschnittene private Altervorsorge heutzutage schlicht unverzichtbar ist. Stichworte wie demografische Entwicklung, Rentenleistungen als reine Grundsicherung oder die zu erwartende Pflege-Lücke lassen heute schon erahnen, dass es für viele Menschen ohne ein privat organisiertes finanzielles Standbein im Alter zum Wohlstandsverlust kommt. Hier ein ganz konkreter Tipp: Es lohnt sich zum Beispiel für fast alle Angestellten, die Riesterente in Anspruch zu nehmen, zumal es hier Kapitalgarantien zu Rentenbeginn gibt. 

>> Worauf sollten die Verbraucher beim Abschluss einer Versicherung aus Ihrer Sicht besonders achten? <<

Peter M. Endres: Hier steht ebenfalls zunächst eine persönliche Analyse zur Situation des Versicherten im Vordergrund. Nur so lassen sich die individuell wichtigen Versicherungen erkennen und anbieten. Daneben gilt es auf Kostentransparenz zu achten und versteckte Kosten zu vermeiden. Wer zum Beispiel bei uns zur Altersvorsorge die Maxi-Rente abschließt, zahlt pauschal nur 300,- Euro Abschlusskosten und sehr niedrige jährliche Verwaltungskosten von 60 Euro - egal, wie viel Geld im Einzelnen zur späteren Rentenauszahlung eingezahlt wird! Selbstverständlich empfiehlt es sich, auf das Urteil unabhängiger Prüfinstitutionen zu schauen. Auch unsere Produkte werden immer wieder von unabhängigen Experten begutachtet und bewertet: So hat etwa die Stiftung Warentest in Ihrem Heft Finanztest, Ausgabe 12/2008, unsere Zahnzusatzversicherung mit der Note "1,9" , also mit einem überdurchschnittlichen "gut" bewertet. 

Peter M. Endres ist seit 2003 Vorstandsvorsitzender der KarstadtQuelle Versicherungen. Die KarstadtQuelle Versicherungen sind mit rund 4 Millionen Kunden der meistgewählte deutsche Direktversicherer. Sie sind auf einfache und leicht verständliche Produkte spezialisiert, die zum Standardbedarf von Privathaushalten gehören. Seit seiner Gründung ist der Direktversicherer Jahr für Jahr kontinuierlich und überdurchschnittlich gewachsen. Heute arbeiten über 1.900 Menschen bei dem Unternehmen, davon über 1.700 am Standort Nürnberg/Fürth. Die KarstadtQuelle Versicherungen gehören zur ERGO Versicherungsgruppe.