Riester-Rente benötigt Zertifizierung

Verbraucher sollten bei Riester-Produkten darauf achten, dass diese durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zertifiziert sind. Nur ein zertifizierter Riester-Vertrag erfüllt alle Voraussetzungen für die staatliche Förderung. Die staatliche Zertifizierung bestätigt unter anderem, dass folgende Mindestanforderungen erfüllt sind:

Riester-Renten im Vergleich

  • Ab Renteneintritt muss mindestens das eingezahlte Kapital samt Zulagen zur Verfügung stehen. Hieraus muss der Anbieter eine lebenslange Zahlung garantieren.
  • Der Sparer kann wählen, ob er zu Rentenbeginn bis zu 30 Prozent des Kapitals auf einmal ausgezahlt bekommt.
  • Die Abschlusskosten müssen auf mindestens fünf Jahre innerhalb der Ansparphase verteilt werden.

Das Zertifikat bewertet jedoch weder die Qualität noch die Rendite des Vertrages. Verbraucher sollten sich daher gut über die verschiedenen Produktarten (Bank- und Fondssparpläne, Versicherungen und Bausparverträge) und Angebote informieren und prüfen, welches am besten zur individuellen Vorsorgestrategie passt.