Veröffentlicht in Branchennews

neue leben Versicherungen stärken ihre Wettbewerbsposition

20,6 % Plus im Neugeschäft und weiterhin hohe Überschussbeteiligung

Hamburg (ots) - Mit einer deutlichen Steigerung im Neugeschäft und guten Ergebnissen schließen die in Hamburg ansässigen neue leben Versicherungen das Geschäftsjahr ab. Der bundesweite Versicherer für Sparkassen mit den Gesellschaften neue leben Lebensversicherung AG, neue leben Pensionskasse AG und neue leben Unfallversicherung AG setzt damit den stabilen Wachstumskurs fort.


Die neue leben Lebensversicherung AG konnte trotz des aktuell schwierigen Marktumfeldes einen deutlichen Zuwachs im Neugeschäft erzielen: Mit einem Plus von 20,6 % ist die Beitragssumme im eingelösten Neugeschäft auf 2.164 Mio. EUR gestiegen und liegt damit deutlich über dem Marktdurchschnitt (+8,6 %). Gemessen am APE (Annual Premium Equivalent) erhöhten sich die Beiträge in der Lebensversicherung um 96 Mio. EUR und damit um 13 % (Markt: +6,7 %). Wichtiger Erfolgsfaktor war auch im vergangenen Geschäftsjahr die Riester-Rente, wobei die neue leben von den Mehrbeiträgen aus der dritten und letzten Riester-Stufe profitierte. Hier zahlt sich aus, dass die neue leben frühzeitig auf die staatlich geförderte Riester-Rente als Basisbaustein der Altersvorsorge gesetzt hat. "Erfolgsgarant für das kontinuierliche und profitable Wachstum ist neben unserer hohen Produktqualität und Kosteneffizienz die sehr gute Zusammenarbeit mit den Sparkassen", sagt Hans-Jürgen Löckener, Vorsitzender des Vorstands der neue leben Versicherungen. Ein wichtiger Meilenstein war dabei neben der Vereinbarung von weiteren strategischen Kooperationen die langfristige Vertragsverlängerung mit vier der Aktionärssparkassen der neue leben Holding AG über eine exklusive, langfristige Zusammenarbeit von bis zu 15 Jahren. Insgesamt arbeitet die neue leben derzeit deutschlandweit mit rund 80 Sparkassen zusammen, darunter neun der zehn größten Sparkassen Deutschlands. 

neue leben Lebensversicherung AG: Wettbewerbsposition gestärkt

Insgesamt konnte die neue leben Lebensversicherung AG ihre Wettbewerbsposition im Jahr 2008 stärken. Durch eine solide und vorsichtige Anlagepolitik hat die neue leben Lebensversicherung AG eine über dem Marktdurchschnitt liegende Nettoverzinsung in Höhe von 4,0 % erzielt (Markt: 3,6 %). Bilanzierungshilfen wurden nicht in Anspruch genommen. Wesentliche Belastungen durch Kursverluste konnten vermieden werden, da bereits Ende 2007 die Aktienposition erheblich reduziert wurde. In 2008 wurde wieder in fallende Märkte investiert, so dass die Aktienquote am Jahresende 2008 bei marktdurchschnittlich sehr niedrigen 1,8 % lag. Zudem verfügte die neue leben Lebensversicherung AG über stille Reserven in Höhe von 227,6 Mio. EUR. 

Darüber hinaus liegt die neue leben Lebensversicherung AG mit ihrer Verwaltungskostenquote auf marktführend niedrigem Niveau von 1,1 % (2007: 1,0 %) und hat damit ihre Positionierung als Kostenführer gehalten (Markt: 2,8 %). Aufgrund des konsequenten Kostenmanagements und der sicherheitsorientierten Anlagestrategie kann die neue leben Lebensversicherung AG ihren Kunden auch für 2009 mit einer Gesamtverzinsung von 5,45 % (4,6 % laufende Verzinsung plus 0,85 % Schlussüberschuss) eine weiterhin deutlich über dem Marktdurchschnitt liegende Überschussbeteiligung bieten. Mit diesem Wert setzt sich der Vorsorgepartner vieler Sparkassen, wie schon in den Vorjahren, positiv vom Branchendurchschnitt ab und bietet damit im Rückblick eine der nachhaltig höchsten Gesamtverzinsungen am deutschen Lebensversicherungsmarkt. "Gerade in der Altersvorsorge zählt bei den Kunden Kontinuität und Verlässlichkeit", betont Hans-Jürgen Löckener. "Das zeichnet sich insbesondere im Kontext der Finanzmarktkrise immer deutlicher ab." 

Ein kontinuierliches Wachstum verzeichnet auch die Bestandsentwicklung. Zum Jahresende belief sich der Bestand des selbst abgeschlossenen Geschäfts auf 787.737 Verträge mit einer Versicherungssumme (ohne Zusatzversicherung) von 22.724 Mio. EUR. Das entspricht einem Zuwachs von 4,2 % bei den Verträgen (Markt: -1,2%) sowie einem Zuwachs um 6,3 % in der Versicherungssumme (Markt: +2,0). Die gebuchten Bruttobeiträge betragen 876,1 Mio. EUR. Sie reduzierten sich gegenüber dem Vorjahr leicht um 1,2 % (Markt: +0,9 %). Dies beruht im Wesentlichen auf einem Rückgang der Einmalbeiträge um 8,6 %, die jedoch nicht im Fokus der vertrieblichen Aktivitäten standen. Die langfristig wichtigen laufenden Beiträge des selbst abgeschlossenen Geschäfts erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr um 1,2 Mio. EUR auf 711,3 Mio. EUR. Ihren Jahresüberschuss konnte die neue leben Lebensversicherung AG im Geschäftsjahr 2008 um 10 % auf 13,2 Mio. EUR steigern. 

neue leben Pensionskasse AG: Neugeschäftswachstum entgegen Markttrend

Die politische Entscheidung zur unbefristeten Fortführung der Sozialversicherungsfreiheit für Entgeltumwandlung sowie umfangreiche vertriebliche Aktivitäten haben im Jahr 2008 auch zu einer Wiederbelebung des Vertriebes von Produkten der betrieblichen Altersvorsorge geführt. Entgegen dem Markttrend konnte die neue leben Pensionskasse AG ein deutliches Plus im Neugeschäft um 23,9 % auf 376 Mio. EUR verzeichnen (Markt: 11,8 %). 

neue leben Unfallversicherung AG: Trend zur klassischen Unfallversicherung

Die neue leben Unfallversicherung AG konnte 2008 gebuchte Bruttobeiträge von 21,3 Mio. EUR (2007: 21,8 Mio. EUR) realisieren sowie ein Neugeschäft von 18.481 Stück (2007: 20.786 Stück) erzielen. Insgesamt hat sich in der Unfallversicherung die Nachfrage aufgrund der Verlagerung der Aktivitäten der Vertriebspartner von der Unfallversicherung mit Beitragsrückgewähr (UBR) hin zur klassischen Unfallversicherung weiterhin verschoben. 

Ausgezeichnet: Beste Bewertungen in Produkt- und Unternehmensratings

Auch in 2008 bestätigten wieder zahlreiche Bestnoten unabhängiger Finanzexperten und Ratingagenturen die ausgezeichnete Aufstellung sowie die Finanzstärke der neue leben Lebensversicherung AG. Die Ratingagentur Assekurata bewertete die neue leben Lebensversicherung AG zum dritten Mal in Folge mit der Bestnote "A++". Im Finsinger-Rating der WirtschaftsWoche erhielt die neue leben Lebensversicherung AG zum wiederholten Mal die Höchstbewertung von fünf Sternen. Für die Zeitschrift Capital hat das Analysehaus Morgen&Morgen im Oktober 2008 den "M&M BelastungsTest Kapitalmarkt-Risiken" durchgeführt, bei dem die Finanzkraft der neue leben Lebensversicherung AG als "ausgezeichnet" eingestuft wurde. Zudem bewertete Standard & Poor's im März 2008 die neue leben Lebensversicherung AG im Insurer Financial Strength Rating 2008 mit einem sehr guten "A+". 

Ausblick 2009: neue leben will weiter profitabel wachsen

Die langfristige Sicherung profitablen Wachstums, eine hohe Kosteneffizienz sowie eine exzellente Produkt- und Unternehmensqualität werden auch künftig im Fokus der neue leben Gesellschaften stehen. Dabei legt die neue leben weiterhin großen Wert auf den kontinuierlichen Ausbau ihres qualifizierten Mitarbeiterpotenzials. Zum 31.12.2008 beschäftigten die neue leben Gesellschaften 305 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (plus 9 Auszubildende). Für das Jahr 2009 ist die Einstellung von rund 20 weiteren Mitarbeitern geplant. Der Umzug im Jahr 2010 in ein neues Verwaltungsgebäude im Lindley Carree im Hamburger Süden bietet hierfür beste räumliche Entwicklungsmöglichkeiten. Als erstes Bürogebäude in Hamburg wird das Lindley Carree als "Green Building" zertifiziert werden. Damit bekennen sich die neue leben Versicherungen auch für die Zukunft zum Standort Hamburg. 

Im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie plant die neue leben auch für 2009 eine Steigerung des Neugeschäfts sowie ein Wachstum der gebuchten Bruttobeiträge. Ein starker Fokus wird dazu insbesondere auf die weitere Unterstützung der Sparkassen bei der Steigerung der fachlichen und methodischen Beratungskompetenz der Kundenberater gelegt. "Kompetente und individuelle Beratung gewinnt vor dem Hinter-grund der Finanzmarktkrise weiter an Bedeutung", betont Hans-Jürgen Löckener. Dazu wurde unter anderem die neue leben Bancassurance-Akademie gegründet, die zum 1. Mai 2009 mit einem umfangreichen Trainings- und Schulungsprogramm für die Sparkassenpartner startet. "Eine Folge der Finanzmarktkrise ist sicherlich auch die deutlich stärkere Sicherheits- und Leistungsorientierung der Kunden. Die Kunden werden künftig wesentlich aufmerksamer Leistungsmerkmale wie die Nachhaltigkeit der Gewinnbeteiligung, die Kosteneffizienz und damit die Produkt- und Unternehmensqualität ihres Versicherungspartners prüfen", ergänzt Löckener. 

Über die neue leben Versicherungen

Zur neue leben Unternehmensgruppe gehören die neue leben Holding AG, die neue leben Lebensversicherung AG, die neue leben Unfallversicherung AG und die neue leben Pensionskasse AG. Aktionäre der Gesellschaft neue leben Holding AG sind die Proactiv Holding AG (Talanx AG) sowie die nachfolgend aufgeführten Gesellschaften: Haspa Finanzholding, Die Sparkasse Bremen AG, Sparkasse zu Lübeck AG, Ostsächsische Sparkasse Dresden, Mittelbrandenburgische Sparkasse, Ostseesparkasse Rostock und die Sparkasse Mecklenburg-Nordwest. Die neue leben Gruppe realisiert ihre Umsätze über im gesamten Bundesgebiet ansässige Sparkassen und ausgesuchte Versicherungsmakler. Sie ist bekannt für ihre Innovationsstärke, ihre branchenführend geringen Verwaltungskosten sowie für über-durchschnittliche Serviceleistungen und Qualitätsstandards. Höchste Bewertungen und Auszeichnungen bestätigen regelmäßig die exzellente Aufstellung des Unternehmens.