Allianz RiesterRente Index Select: Renditechancen ohne Risiko nutzen

Stuttgart, 20.01.2010 - Mit der Allianz RiesterRente Index Select verbindet die Allianz Lebensversicherung-AG (Allianz Leben) seit Januar die Vorteile der RiesterRente und des bislang einzigartigen Garantiekonzeptes Index Select. Ein vergleichbares Produkt bietet kein anderer Anbieter am Markt.

Durch das Garantiekonzept Index Select partizipiert der Kunde an der Entwicklung des Aktienindexes Dow Jones EURO STOXX 50®. Seine jährliche Rendite errechnet sich aus den monatlichen bis zu einem Cap gehenden Gewinnen und Verlusten des Index, die zum Ende des Indexjahres addiert werden: Ist das Ergebnis positiv, wird es dem Kunden nach dem sogenannten "Lock-in-Prinzip" gutgeschrieben - der Jahresgewinn kann nicht mehr verloren gehen.

 

 

Ist das Ergebnis aufgrund eines schlechten Börsenjahrs negativ, wird das Jahresergebnis auf Null gesetzt. Der Kunde erleidet keine Verluste; seine eingezahlten Beiträge zur Altersvorsorge werden ihm zum Ende der Aufschubdauer und im Todesfall garantiert. Zudem kann er zu Beginn jeden Indexjahres neu entscheiden, ob er am Aktienindex teilhaben möchte oder statt dessen die sichere Verzinsung von Allianz Leben bevorzugt.

Garantiekonzept bereits bewährt

Jörg Braun, Leiter des Maklerzentralbereichs Allianz Leben und Vorstand der Allianz Pensionskasse erklärt: "Das Garantiekonzept Index Select wird im Maklermarkt sehr gut angenommen. Seit der Einführung 2007 wurde es bei Allianz Leben insgesamt mehr als 55 000 mal verkauft. Grund genug, das Konzept nun auch für Riester-Renten anzubieten."

Aufgrund der Finanzmarktkrise legt der Kunde noch mehr Wert auf eine sichere Altersvorsorge. Produkte mit Garantien sind gefragt. Von den Chancen der Aktienmärkte profitieren, verbunden mit einem effizienten Schutz vor Wertverlust - genau das bietet das Garantiekonzept Index Select und liegt im Trend. Die Riesterzulagen des Staates erhält er noch oben drauf.

Hohes Maß an Sicherheit

Mit der Allianz RiesterRente Index Select hat der Kunde eine zuverlässige lebenslange Altersvorsorge, die eine Mindestrente garantiert und Hartz-IV-sicher ist. Außerdem kann er zum Rentenbeginn auf bis zu 30 Prozent seines gesparten Kapitals zugreifen. Ob das Geld zur Tilgung eines Kredits, für Anschaffungen, eine Reise oder für die Altersvorsorge verwendet wird, bleibt jedem selbst überlassen. Rund 23 Millionen Förderberechtigte können sich noch für einen Riester-Vertrag entscheiden.

Ein Blick zurück zeigt, wie positiv die Wachstumschancen mit der RiesterRente Index Select durch die Indexpartizipation am Dow Jones EURO STOXX 50® sein können: Bei einem unterstellten monatlichen Cap von 4 Prozent wären im 12-Jahres-Zeitraum von 1988 bis 2001 beispielsweise ein jährliche Rendite von 7,56 Prozent und im Zeitraum von 1996 bis 2009 immerhin noch 5,81 Prozent möglich gewesen. "Dies ist ein beachtliches Ergebnis und zudem ist jegliches Verlustrisiko ausgeschlossen", freut sich Braun.

Bürgerentlastungsgesetz nutzen

Jeder Rentenversicherungspflichtige kann von der neuen Allianz RiesterRente IndexSelect profitieren - ob Angestellter, Arbeiter oder Auszubildender. Das Gleiche gilt auch für nicht pflichtversicherte Ehepartner von förderberechtigten Personen. Das Bürgerentlastungsgesetz bietet durch seine finanzielle Erleichterungen die Möglichkeit, mit dem "Riestern" zu beginnen. "Ein guter Zeitpunkt für alle Unentschlossenen, in die eigene Altersvorsorge zu investieren", sagt Braun.