Beitragsseiten

Ordentliche Kündigung

In der Regel verlängern sich alle Versicherungen automatisch um ein Jahr, wenn diese nicht spätestens 3 Monate vor Ihrem Ablauf gekündigt werden (ordentliche Kündigung). Bei der Kfz-Versicherung, als einziger Ausnahme, ist lediglich eine Kündigungsfrist von einem Monat zum Ablauf des Versicherungsjahres einzuhalten.

Hinweis Bei langfristig, also über 5 oder 10 Jahre abgeschlossenen Versicherungsverträgen ist unter Umständen auch eine vorzeitige ordentliche Kündigung möglich. Ähnlich der außerordentlichen Kündigung ist hier auch der Vertragsbeginn entscheidend.

 

  • Vertragsbeginn ab dem 25. Juni 1994
    Hier steht Ihnen per Gesetz ein Kündigungsrecht zum Ende des fünften und jedes darauf folgenden Versicherungsjahres unter Einhaltung einer Frist von drei Monaten zu. Dies auch dann, wenn ursprünglich eine längere Laufzeit, beispielsweise 10 Jahre, vereinbart war. Diese Kündigungsmöglichkeit ist an keine Bedingung geknüpft.

     
  • Vertragsbeginn vom 01. Januar 1991 bis einschließlich 24. Juni 1994
    Diese Verträge können Sie kündigen, wenn der Versicherer Ihnen keine alternativen Laufzeiten von einem, drei, fünf oder zehn Jahren angeboten hat. Des Weiteren war gesetzlich vorgeschrieben, dass auf fünf- oder mehrjährige Verträge mindestens ein Beitragsnachlass in Höhe der Laufzeitjahre gegeben werden musste. Bei einem fünfjährigen Vertrag musste der Beitragsnachlass also mindestens 5 Prozent, bei zehnjährigen Verträgen mindestens 10 Prozent betragen. Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, können Sie diese Verträge mit dreimonatiger Kündigungsfrist zum Ende jeden Versicherungsjahres kündigen.

 

 

  • Geändert am .