Beitragsseiten

 

Verkehrs-Rechtsschutz einschließlich Fahrer- und Fußgänger-Rechtsschutz

Im Verkehrs-Rechtsschutzpaket ist in der Regel der Fahrer- und Fußgänger-Rechtsschutz eingeschlossen. Versichert sind hier alle Kfz, deren Eigentümer oder Halter Sie sind sowie die auf Sie zugelassenen Kraftfahrzeuge. Des Weiteren auch gemietete Fahrzeuge beispielsweise ein Wohnmobil, das Sie für eine Urlaubsreise mieten, sowie Anhänger. Der Versicherungsschutz gilt für Sie und alle berechtigten Fahrer oder Insassen der Fahrzeuge.

In der Regel berechnet sich der Beitrag nach der Anzahl der zu versichernden Fahrzeuge, bei einigen Versicherern jedoch pauschal. Sie sollten jedes nachträglich angeschaffte Kfz umgehend Ihrem Versicherer anzeigen, damit dieses in den Versicherungsschutz eingebunden wird. Des Weiteren genießen Sie Rechtsschutz als Fahrer jedes Fahrzeugs, auch wenn dieses Ihnen nicht gehört oder auf Sie zugelassen ist. Auch bei der Teilnahme am öffentlichen Verkehr als Fahrgast, Fußgänger oder Radfahrer besteht Versicherungsschutz.

Der Fahrer-Rechtsschutz, der bei einigen Versicherern auch separat abgeschlossen werden kann, ist dann sinnvoll, wenn Sie Rechtsschutz nur für das Fahren fremder Fahrzeuge benötigen. Hier wird der Schutz auf Motorfahrzeuge aller Art, also auch zu Wasser und in der Luft erweitert. Der Fahrer-Rechtschutz wird in eine Fahrzeug-Rechtsschutzversicherung umgewandelt, wenn Sie während der Laufzeit ein Kfz zu Lande auf sich zulassen. Die Umwandlung gilt ab Zulassungsdatum.

 

 

  • Geändert am .