Beitragsseiten

 

 

Reduzierung der Beiträge im Alter

Zur Reduzierung des Beitrags im Alter bestehen in der PKV mehrere Möglichkeiten. Zum einen muss älteren Versicherten ab dem 60. Lebensjahr bei jeder Beitragserhöhung ein Tarifangebot unterbreitet werden, das zu einer Beitragsreduzierung und dann wohl auch zu Leistungskürzungen führt. Zum anderen steht allen Versicherten ab dem 65. Lebensjahr der Standardtarif offen. Der Beitrag des Standardtarifs darf dabei den durchschnittlichen Höchstbeitrag der GKV nicht überschreiten; die Leistungen liegen auf GKV-Niveau.

Liegt das Gesamteinkommen des Versicherten unter der Jahresarbeitsentgeltgrenze, gilt für Ehepaare eine Begrenzung auf 150% des GKV-Höchstbeitrags. Auch Versicherte ab dem 55. Lebensjahr können den Basistarif nutzen, falls die Jahresarbeitsentgeltgrenze nicht überschritten wird.

 

 

 

  • Geändert am .