Beitragsseiten

Einbeziehung von selbst genutztem Wohneigentum

Unter bestimmten Bedingungen kann das in einem Altersvorsorgevertrag angesammelte Kapital für die Anschaffung oder den Bau eines Eigenheims verwendet werden.

Bei dem angesammelten Kapital darf es sich nur um gefördertes Kapital handeln und nicht um Kapital aus freiwilligen Mehrleistungen. Entnommen werden müssen dabei mindestens 10.000 Euro und maximal 50.000 Euro.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass das entnommene Kapital dann unverzinst in gleich bleibenden monatlichen Raten bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres wieder in den Vertrag zurückgezahlt wird. Die Rückzahlung muss spätestens im zweiten Jahr nach der Entnahme beginnen.

Sollten Sie das selbst genutzte Wohneigentum später verkaufen oder vermieten, so müssen Sie den noch nicht zurückgezahlten Betrag in ein Ersatzobjekt investieren oder in einer Summe wieder in den Vertrag einzahlen. Ansonsten liegt eine schädliche Verwendung vor, die die im Folgenden beschriebenen Rechtsfolgen auslöst.

  • Geändert am .