Zusatzrente: Private Vorsorge - so hilft der Staat: Riestern für den Ruhestand - Hamburger Abendblatt

Rentenloch, Einkommenslücke, Altersarmut: Die Szenarien für die Zeit nach dem Erwerbsleben fallen düster aus. Denn die gesetzliche Rente sinkt, während die Lebenserwartung steigt. Private Altersvorsorge tut not. "Wer mit 25 Jahren einsteigt, kann mit etwa fünf Prozent des Bruttoeinkommens sein Rentenloch schließen", sagt Bernd Katzenstein, Sprecher des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) ...

 

Artikel lesen

  • Erstellt am .