Zurückhaltung bei "Wohn-Riester" (Versicherungsmagazin)

Rund 450 Angebote, die unter dem Label "Wohn-Riester" laufen, soll es derzeit im Markt geben. Doch in der Praxis sind sie noch nicht so richtig angekommen. Die Fachwelt beklagt, dass zu wenige Wohn-Riester-Modelle zur Verfügung stehen. Bausparkassen und einige Geldinstitute gehören zu den Anbietern. Doch die Policen der Versicherungsunternehmen kann man derzeit noch an einer Hand abzählen. Verbraucherschützer raten ohnehin noch zur Zurückhaltung, weil die neue "Rente in Stein" zu kompliziert sei ...

Artikel lesen