Zurich Gruppe Deutschland im 1. Quartal 2009 mit solidem Ergebniswachstum

(openPR)

  • Ergebnis vor Steuern wächst um 29,4 Prozent
  • Kostenquote um 0,9 Prozentpunkte auf 90,8% verbessert
  • Zurich HelpPoint™ stellt Kundenorientierung in den Fokus

Bonn, 11.05.2009. Die Zurich Gruppe Deutschland setzt ihren Kurs des profitablen Wachstums trotz der Auswirkungen des höchst herausfordernden Wirtschaftsumfeldes im ersten Quartal 2009 fort.

Das Ergebnis vor Steuern, der so genannte Business Operation Profit (BOP), stieg im ersten Quartal 2009 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 29,4% auf 123 Millionen Euro.

Im Bereich der Schadenversicherung (General Insurance) entwickelte sich die Zurich Gruppe Deutschland in etwa analog zum Nullwachstum im Gesamtmarkt. Die Beitragseinnahmen lagen im 1. Quartal 2009 bei 1.012 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum 1.019 Mio. Euro). Gleichzeitig konnte die Schaden-Kosten-Quote (Combined Ratio) von 91,7% auf nun 90,8% verbessert werden (Gesamtmarkt: 95 Prozent).

„Im Leben-Geschäft sind Beitragseinnahmen gegenüber dem Vorjahr um 1,2 Prozent auf 882 Millionen gestiegen“, so Eduard Thometzek, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe Deutschland. „Damit verzeichnen wir einen deutlichen Zuwachs gegenüber dem Gesamtmarkt, der einen Rückgang von 2,5 Prozent zu verkraften hat. Das Neugeschäft im Leben-Bereich stieg – bereinigt um den vorjährigen Einmaleffekt der Riesterzulage – um rund 2 Prozent.

Zukunftsorientierte Ausrichtung begünstigt stabile Entwicklung

„Die Zurich Gruppe Deutschland hat sich auch in einem anhaltend schwierigen Markt hervorragend behaupten können. Mit unserer zukunftsorientierten Ausrichtung des profitablen Wachstums sind wir den Hauptwettbewerbern im Markt voraus“, so Eduard Thometzek. „Auch weiterhin werden wir einer hohen Disziplin in Finanzen, Underwriting und im operativen Bereich sowie einer sicherheitsorientierten Kapitalanlagepolitik und einem vorausschauenden Risikomanagement höchste Priorität einräumen“, erklärt Thometzek. „Besonderes Augenmerk legen wir im Rahmen unserer Zurich HelpPoint™-Philosophie auf den Ausbau unserer Kundenorientierung sowie auf die Optimierung unseres Produkt- und Beratungsangebotes. Damit werden wir unseren Kunden beweisen, dass wir für sie da sind, wenn es darauf ankommt.“

Profitables Wachstum weiter im Fokus

„Wir sind uns darüber bewusst, dass das derzeitige wirtschaftliche Umfeld keine zuverlässigen Prognosen erlaubt. Dennoch werden wir auch in Zukunft gewinnbringende Marktchancen nutzen und unseren Weg des profitablen Wachstums unbeirrt weiter verfolgen. Die Weichen der Zurich Gruppe Deutschland sind in allen Bereichen und in allen Vertriebswegen auf diesen Kurs gestellt“, sagt Eduard Thometzek.