Wohn-Riester: Sparmodell mit Tücken - Handelsblatt

Die Bausparkassen nutzen den Wohn-Riester für den nächsten Boom. Doch das neue Instrument hat seine Haken und Ösen. Denn es ist sehr stark zweckgebunden. Nur wer später kauft oder modernisiert, erhält Zulagen. Macht der Sparer im Laufe der Jahre schlapp, ist das Geld vom Staat futsch. Und die Rendite im Keller ...

 

Artikel lesen

  • Erstellt am .