Versicherungsbetrug: Leistungserschleichung mit umfangreichen Konsequenzen (LexisNexis)

Versicherungsnehmer, die bei ihrem privaten Krankenversicherer Leistungen durch falsche Angaben erschleichen, haben schlechte Karten. Nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Koblenz darf der Versicherer in diesem Fall nicht nur den Krankenversicherungsvertrag kündigen, sondern auch andere Vertragsbeziehungen zu dem Versicherten beenden. Er muss den Versicherten trotz Kontrahierungszwangs auch nicht in einem anderen KV-Tarif versichern ...

private Krankenversicherungen im Vergleich

Artikel lesen