Veröffentlicht in Pressespiegel

 

Tragikkomödie: Zerrissener Deutscher Ring - Financial Times Deutschland


Seit 1929 arbeiten die Versicherer des Deutschen Rings als Gruppe. Jetzt hat der Bâloise-Konzern, dem ein Teil gehört, die Zusammenarbeit aufgekündigt - mit dramatischen Folgen.

Ihre Büros sind nur drei Meter voneinander entfernt. Begegnen sich die einstigen Duzfreunde auf dem Flur im elften Stock der Zentrale des Deutschen Rings an der Hamburger Ost-West-Straße, grüßen sie sich höflich. Aber hauptsächlich verkehren Wolfgang Fauter und Frank Grund heute per Brief miteinander, in Schreiben, in denen jeder Satz die Mitwirkung teurer Anwaltskanzleien atmet ...

 

Artikel lesen