Private Altersvorsorge: Diskriminiert die Riester-Rente Ausländer? (Handelsblatt)

m Kern moniert die Brüsseler Behörde bei der Riester-Förderung eine Diskriminierung ausländischer Mitbürger und eine Einschränkung der Freizügigkeit bei der Wahl des Wohnsitzes in der EU. Experten rechnen damit, dass die EuGH-Richter im Sinne der Kommission urteilen. Immerhin plädiert EU-Generalanwalt Jan Mazak dafür, dem das Gericht oft folgt. "Der EuGH dürfte ein einzelstaatliches Interesse nicht über diese übergeordneten Werte heben", sagt Thiemo Jeck vom Centrum für Europäische Politik (CEP) in Freiburg, der dazu eine Studie verfasst hat ...

Artikel lesen