Krankenversicherung 2009: Neue Regeln für gesetzlich und privat Versicherte - Stiftung Warentest


Ab 2009 zahlen gesetzlich Krankenversicherte einen einheitlichen Beitragssatz von 15,5 Prozent. Das Geld fließt in einen Gesundheitsfonds. Die privaten Krankenversicherer müssen einen Basistarif anbieten, dessen Leistungen mit denen der gesetzlichen Krankenkassen vergleichbar sind. Finanztest informiert in ihrer aktuellen Ausgabe über die Änderungen durch die Gesundheitsreform, erläutert, was für Kassenpatienten und privat Versicherte wichtig ist und für wen sich der neue Basistarif lohnt ...

 

Artikel lesen

  • Erstellt am .