Honorarstreit wird jetzt voll auf dem Rücken der Patienten ausgetragen - Süddeutsche

Fachärzte wollen nur gegen Vorkasse behandeln 

Mediziner kündigen ¸¸flächendeckende Protestaktionen gegen die existenzbedrohende Entwicklung" an

Der Honorarstreit der Ärzte in Bayern wird jetzt voll auf dem Rücken der Patienten ausgetragen. Sieben Fachärzteverbände kündigten am Montag an, vom kommenden Jahr an Versicherte der AOK Bayern "nur noch gegen Vorkasse zu behandeln". Betroffen von dieser Maßnahme sind vor allem die Patienten von Kinder- und Jugendärzten, Internisten, Kardiologen, Dermatologen und Pneumologen. Auch die Frauenärzte wollen künftig AOK-Versicherte nur noch gegen Kostenerstattung behandeln. Die AOK tat dies als "leere Drohung" ab ...

 

Artikel lesen

  • Erstellt am .