Gesundheitsminister Rösler will nicht an der Bemessungsgrenze rütteln

Der Höchstbetrag für gesetzlich Versicherte, die sogenannte Beitragsbemessungsgrenze, soll laut Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler konstant gehalten werden. "Das ist nicht Bestandteil unserer Planungen", bestätigte sein Sprecher. Damit verneinte er Presseberichten, die von einer Anhebung der bisherige Obergrenze von 3.750 Euro sprachen. Lediglich bis zu dieser Einkommenshöhe müssen Kassenbeiträge gezahlt werden, darüber gehende Einkünfte sind frei ...

Krankenkassen vergleichen

Artikel lesen