DIW-Chef Zimmermann fordert neue Berechnungsformel: Experte: Hohe Renten kürzen (Merkur Online)

Im Kampf gegen drohende Altersarmut hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) eine radikale Rentenreform vorgeschlagen. So sollen die Altersbezüge von Gutverdienern gekappt werden, um die Renten von Geringverdienern aufzustocken. Rentenversicherer, Sozialverbände und Politiker lehnten den Vorstoß einhellig ab ...

 

Artikel lesen