Elektronische Gesundheitskarte: PKV erklärt vorübergehenden Ausstieg (Versicherungsmagazin)

Die flächendeckende Ausgabe der elektronischen Gesundheitskarte erfolgt ohne Privatversicherte.
Der Direktor des Verbandes, Volker Leienbach, begründete die Entscheidung damit, dass anders als bei den gesetzlich Versicherten Ärzte, Apotheker und Kliniken bislang nicht verpflichtet seien, die Karte von Privatpatienten zu verwenden. Der Erfolg der Karte hänge damit einzig vom guten Willen der Leistungserbringer ab ...

Artikel lesen