Die Lebensversicherer trotzen der Finanzkrise und halten die Gewinnbeteiligungen konstant - Der Tagesspiegel

Trotz der Turbulenzen an den Finanzmärkten halten die deutschen Lebensversicherer die Gewinnbeteiligung ihrer Kunden für das kommende Jahr stabil. Obwohl die Zinsen für festverzinsliche Wertpapiere sinken und die Aktienkurse in den Keller gerauscht sind, zahlen die meisten Versicherer auch im kommenden Jahr eine laufende Überschussbeteiligung von mehr als vier Prozent. Rechnet man die zusätzlich versprochenen Schlussüberschüsse und die seit Anfang dieses Jahres gesetzlich vorgeschriebene Beteiligung an den Bewertungsreserven hinzu, ergibt sich sogar eine Gesamtverzinsung von über fünf Prozent ...

 

Artikel lesen

  • Erstellt am .