Der missbrauchte Patient (Frankfurter Rundschau)

Alles zum Wohle des Kranken! Wann immer in der Gesundheitspolitik Forderungen gestellt werden, dient es angeblich diesem einzigen Zweck. Wenn die Ärzte in den Praxen nach Zusatz-Milliarden rufen, dann nur, um die Kranken besser versorgen zu können. Wenn ein Pillenhersteller protestiert, weil die Kasse sein Medikament nicht bezahlt, dann nur, um die Patienten zu schützen, die es so dringend brauchen. Wenn Krankenkassen spezielle Verträge mit bestimmten Kliniken schließen, dann nur, um die Behandlung der Kranken zu optimieren. Und wenn die Kassenarztfunktionäre gegen diesen Wettbewerb wettern, dann nur, um die Versorgung der Kranken zu retten ...

Artikel lesen