Bei Auffahrunfällen ist der Hintermann (fast) immer der Schuldige (Haufe)

Der Hintermann ist (fast) immer der Schuldige: Wer auf einen vorausfahrenden Wagen auffährt hat nur eine Chance, wenn er beweisen kann, dass es zum Unfall kam, weil der Vordermann einen Fehler gemacht hat. Lässt sich der Unfallhergang nicht eindeutig aufklären, haftet bei vielen Gerichten stets der Auffahrende, denn der Anscheinsbeweis spricht gegen ihn ...

Artikel lesen