Ärzte "verkaufen" ihre Patienten (FAZ)

Immer mehr Ärzte bekommen von Krankenhäusern Prämien für die Einweisung von Patienten. Standesorganisationen äußern juristische und ethische Bedenken, sehen aber keine Möglichkeit, wirksam dagegen vorzugehen. Der Präsident der Bundesärztekammer, Jörg-Dietrich Hoppe, sieht den Grund für solche Zahlungen in der fortschreitenden Kommerzialisierung der Medizin. "Da halten die Ehrenkodexe nicht mehr", sagte er dieser Zeitung ...

Artikel lesen