Veränderungen im Vorstand der Allianz Privaten Krankenversicherungs-AG

Dr. Ulrich Rumm, Vorstandsvorsitzender der Allianz Private Krankenversicherungs-AG (APKV) wird am 31. Dezember 2009 in den Ruhestand gehen. Als sein Nachfolger berufen wurde Dr. Maximilian Zimmerer. Für das Ressort Vertrieb und Kooperationen wurde Christian Molt neu in den APKV-Vorstand bestellt.

Der Aufsichtsrat der Allianz Private Krankenversicherungs-AG (APKV), München, hat in seiner Sitzung vom 22.04.2009 Dr. Maximilian Zimmerer (50) mit Wirkung ab dem 01.01.2010 zum Vorsitzenden des Vorstands dieser Gesellschaft berufen. Er folgt Dr. Ulrich Rumm (61), der nach 22jähriger Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender der Magdeburger Versicherungsgruppe, der Vereinte Versicherungen und der Allianz Private Krankenversicherungs-AG am 31.12.2009 in den Ruhestand gehen wird.

Dr. Zimmerer, der weiterhin auch Vorstandsvorsitzender der Allianz Lebensversicherung, Stuttgart, ist, wird im Vorstand der Allianz Deutschland AG nach dem Ausscheiden von Dr. Rumm ab dem Jahreswechsel auch die Verantwortung für den Bereich Private Krankenversicherung übernehmen. Die einheitliche Leitung der Personenversicherungen soll es erleichtern, unter dem Dach der Allianz Deutschland für die Lebensversicherung und für die private Krankenversicherung gemeinsame, spartenübergreifende Produkt-, Vertriebs- und Betriebsinitiativen sowie Kundenbindungsstrategien zu entwickeln und umzusetzen.

Außerdem hat der Aufsichtsrat der APKV Christian Molt (40) als Mitglied des Vorstands bestellt. Ab dem 01.07.2009 übernimmt er die Leitung des Ressorts Vertrieb und Kooperationen. Molt ist Wirtschaftsmathematiker und war für die Allianz bereits in einer Reihe verantwortungsvoller Funktionen - u.a. in der privaten Krankenversicherung und zuletzt als CEO Allianz China Life Insurance Company Ltd, Shanghai - tätig.