Ruhestand richtig vorbereiten und finanziell absichern

06.04.2010 - Die Beratungserfahrung der Verbraucherzentrale belegt, dass immer wieder Altersvorsorgeprodukte verkauft werden, die nicht zu den Bedürfnissen des Anlegers passen oder die unnötig teuer sind. Der neue Ratgeber ‚Altersvorsorge richtig planen’ der Verbraucherzentrale informiert unabhängig von Verkaufsinteressen über unterschiedliche Anlageformen und die Entwicklung der individuell passenden Vorsorgestrategie.

Vor allem Jüngere sind von den Kürzungen in der gesetzlichen Rente betroffen. Der Gesetzgeber überlässt es den Verbrauchern, eine private zusätzliche Altersvorsorge aufzubauen. Sogenannte Finanzberater, vermeintlich unabhängige Strukturvertriebe, Bankberater und Versicherungsvertreter bieten Ihre Dienste an und vermitteln Ratsuchenden die angeblich perfekte Lösung für ihre Altersvorsorge. Solange der Gesetzgeber eine ausreichende Beratungsqualität nicht sicherstellt, können Verbraucher nicht darauf vertrauen, gut beraten zu werden. Wer sich selbst informiert, kann teuere Produkte und voreilige Vertragsabschlüsse vermeiden.

 

‚Altersvorsorge richtig planen’ erklärt die Grundlagen des staatlichen Rentensystems und beschreibt die Chancen, Risiken und Kosten der wichtigsten Produktformen zur privaten Vorsorge. Besondere Aufmerksamkeit ist der betrieblicher Altersvorsorge sowie der Riester- und Rürup-Rente gewidmet. Beispielhafte Vorsorgestrategien für Verbraucher in unterschiedlichen Alters- und Lebensphasen runden das 270 Seiten starke Buch ab.