Riestern lässt sich betrieblich oder privat - was lohnt sich mehr?

Wer mit einer Riester-Rente für das Alter vorsorgen will, kann nicht nur zwischen verschiedenen Produkten wählen. Was viele nicht wissen: Riestern lässt sich mit privatem Vertrag ebenso wie in Form einer betrieblichen Altersvorsorge. Was es bei der Entscheidung zwischen betrieblich oder privat zu bedenken gilt, erklärt die unabhängige Initiative "Altersvorsorge macht Schule", an der sich die Bundesregierung, die Deutsche Rentenversicherung, die Volkshochschulen und andere Partner beteiligen.

Das Grundprinzip ist beim privaten und betrieblichen Riestern gleich: Ein bestimmter Mindestbetrag wird eingezahlt, zu dem der Staat 154 Euro Grundzulage pro Jahr beisteuert sowie eine Kinderzulage von 185 Euro für jedes Kind und sogar 300 Euro für Kinder, die seit 2008 geboren wurden.

private Riester-Rentenversicherungen vergleichen

 

Im Gegensatz zur sogenannten Entgeltumwandlung in der betrieblichen Altersvorsorge wird bei der betrieblichen Riester-Variante ein Teil des Nettoeinkommens, also nach Abzug von Steuer und Sozialversicherung, auf ein Betriebsrentenkonto eingezahlt. Da in einem Unternehmen die Abschluss- und Verwaltungskosten auf mehrere Sparer verteilt werden, können betriebliche Riester-Verträge ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Zudem kümmert sich der Arbeitgeber um alle Formalitäten.

 

Die Kehrseite des betrieblichen Riesterns: Der Chef entscheidet über Produkt und Anbieter. Nur wer privat riestert, kann frei wählen, welchen Vertrag er wo abschließt. Ein anderer Nachteil beim betrieblichen Riestern ist: Wer gesetzlich krankenversichert ist, muss auf die spätere Rente Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge bezahlen. Bei privaten Riester-Verträgen müssen nach derzeit geltendem Recht nur die Rentner Beiträge zahlen, die freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind. Auch einige weitere Möglichkeiten privater Riester-Verträge wie die Entnahme eines Eigenheimbetrages oder die Übertragung des gebildeten Kapitals auf einen anderen Anbieter sind beim betrieblichen Riestern ausgeschlossen.

Ausführliche Informationen zu allen Aspekten der zusätzlichen finanziellen Absicherung fürs Alter gibt es in den Kursen von "Altersvorsorge macht Schule". Mehr dazu erhalten Sie auch im Internet unter www.altersvorsorge-macht-schule.de oder telefonisch unter 0800 10004800.