Kann die Qualität einer Arztpraxis bewertet werden?

DEKRA prüft Arztpraxen
Wie kann man die Qualität einer Arztpraxis bewerten? Fragebögen im Internet sind sicher nicht der einzige Weg. Heute schon können sich Arztpraxen etwa von der DEKRA zertifizieren lassen. Die Ärztenetze der DKV machen es vor.

In einem Pilotprojekt haben zunächst zehn Praxen das Zertifizierungsverfahren der DEKRA nach DIN-Norm (DIN EN ISO9001:2008) durchlaufen: sieben Facharztpraxen von goMedus und drei Zahnarztpraxen des Netzwerks goDentis. Beide Ärztenetze sind Töchter der DKV Deutsche Krankenversicherung und umfassen derzeit bundesweit mehr als 1.000 Mediziner. Geplant ist, dass nach und nach alle Praxen in den Netzwerken überprüft und zertifiziert werden.

„Uns ist sehr wichtig, dass die Patienten bestmöglich versorgt werden und sich in den Praxen gut aufgehoben fühlen“, erklärt der Leiter des Strategischen Gesundheitsmanagements, Dr. Andreas Kottmeier. „Ich bin davon überzeugt, dass sich ein professionelles Praxismanagement auch positiv auf die medizinische Behandlung auswirkt.“


Gegenstand der Zertifizierung sind die Organisation und Arbeitsabläufe in der Arztpraxis. Dabei geht es nicht nur um Äußerlichkeiten, wie etwa eine zügige Terminvergabe. Auch die Einhaltung der Hygienevorschriften und die gute Zusammenarbeit im Team spielen dabei eine Rolle. Die Patienten müssen außerdem regelmäßig zu ihrer Meinung über die Arztpraxis befragt werden. Nach je einem Jahr müssen sich die Praxen einem Überwachungsaudit, nach drei Jahren einer Rezertifizierung stellen. Unterstützt werden die Praxen in ihrem Qualitätsmanagement von einer speziellen Software.

Der zertifizierte goMedus-Arzt Dr. Frank Bosselmann aus Bonn ist beeindruckt von der DEKRA-Zertifizierung: „Bereits in dieser begrenzten Pilotphase ist es uns gelungen, die Qualität der Arbeitsprozesse in der Praxis zu verbessern. Die Einführung des Qualitätsmanagements als Teil des goMedus-Qualitätskonzeptes führt - da bin ich sicher - zu einer Weiterentwicklung unseres Potentials, zu einer Steigerung der Versorgungsqualität und damit zu mehr Zufriedenheit bei meinen Patienten. Und da wir uns mit der Zertifizierung quasi zu einer stetigen Überprüfung und Verbesserung verpflichten, ist das Zertifikat für mich ein nach außen sichtbarer Beweis, wie ernst es uns mit dem Thema Qualität ist.“

Die zertifizierte goDentis-Zahnärztin Silke Möller aus Düsseldorf ist ebenfalls überzeugt: „Mir hat besonders die enge persönliche Begleitung, die Schulung, das Coaching und die Qualitätsmanagement-Beratung gefallen. Dadurch waren alle notwendigen Schritte einfach zu erledigen und der gesamte Prozess auf die Bedürfnisse meiner Praxis ausgerichtet.“