Huk-Coburg: Überschussbeteiligung bleibt stabil

Coburg, den 17. Dezember 2009 - Die HUK-COBURG-Lebensversicherung hält ihre Überschussbeteiligung auch im kommenden Jahr 2010 unverändert bei 4,25 Prozent stabil. Mit der ebenfalls unverändert hoch gehaltenen Schlussüberschussbeteiligung und der Beteiligung an den Bewertungsreserven ergibt sich damit eine Gesamtverzinsung von rund 5,1 Prozent.

"Wir haben in der Anlagepolitik der vergangenen Jahre auf Stetigkeit und Stabilität geachtet und unnötige Risiken vermieden, sagt Dr. Hans Olav Herøy, für die Lebensversicherung zuständiges Vorstandsmitglied der HUK-COBURG. Dies erlaube es jetzt, trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase auf den Kapitalmärkten die Überschusssätze stabil zu halten.

21_0194_q_Schnitzler
Darüber hinaus profitiert die HUK-COBURG-Lebensversicherung von ihren niedrigen Kosten und ihrer vorsichtigen Kalkulation. Sie erzielt deshalb regelmäßig neben den Kapitalerträgen auch Kosten- und Risikogewinne, die ebenfalls den Kunden gutgeschrieben werden.

Die "auskömmlichen Kalkulationsgrundlagen" sowie hohe Erfolgsbeiträge aus dem Risiko- und Kostenergebnis hebt auch die Ratingagentur Assekurata in ihrem letzten Unternehmensrating der HUK-COBURG-Lebensversicherung hervor. Die Gewinnbeteiligung an ihre Versicherungsnehmer sah Assekurata als sehr gut an. Nach wie vor sei die versicherungstechnische Erfolgslage und die Umsatzrendite bei der HUK-COBURG-Lebensversicherung unverändert exzellent. Insgesamt bekam die HUK-COBURG-Lebensversicherung im November 2009 zum vierten Mal die sehr gute Bewertung A+.