Veröffentlicht in Branchennews

Gutes Abschneiden der Swiss Life bei Assekurata

Bei der aktuellen Bewertung durch die Rating-Agentur Assekurata erreichte Swiss Life in Deutschland das Qualitätsurteil „A“ (gut). An dem kundenorientierten Rating-Verfahren nahm der Lebensversicherer erstmals im Jahr 2005 teil. Im Folge-Rating 2009 bestätigte Assekurata die insgesamt sehr gute Sicherheitslage der deutschen Niederlassung von Swiss Life und damit das Teilergebnis von 2008.

In ihrer Mitteilung betont Assekurata, dass die Teilqualität Sicherheit weiterhin mit einer sehr guten Einschätzung zum Gesamtergebnis beitrage. Das aktuelle Rating sei Ausdruck von insgesamt guten Qualitätsmerkmalen des Unternehmens, heißt es aus Köln. „Swiss Life hat ihre Eigenkapitalbasis im Geschäftsjahr 2008 weiter gefestigt, was sich positiv auf die insgesamt sehr gute Sicherheitslage auswirkt. Auch die von Assekurata bestätigte gute Erfolgslage ist im derzeitigen Kapitalmarkt- und Wettbewerbsumfeld nicht selbstverständlich“, kommentiert Klaus G. Leyh, CEO von Swiss Life in Deutschland, die aktuelle Gesamtbewertung.

Das Rating von Assekurata setzt sich aus fünf einzelnen Teilqualitäten zusammen, die aus Kundensicht zentrale Qualitätsanforderungen an ein Versicherungsunternehmen darstellen. Das Prädikat „sehr gut“ erhielt Swiss Life beim Beurteilungskriterium „Sicherheit“. In den Bereichen „Erfolg“, „Wachstum/Attraktivität im Markt“ sowie „Kundenorientierung“ wurde das Unternehmen mit „gut“ ausgezeichnet. Die Qualitätsanforderung „Gewinnbeteiligung“ schätzen die Analysten von Assekurata als „voll zufriedenstellend“ ein.