Dr. Florian Sallmann ist neuer Vorstandsvorsitzender der Europ Assistance Deutschland


München (ots) -

Der Aufsichtsrat der Europ Assistance Versicherungs-AG hat Dr. Florian Sallmann zum Vorstandsvorsitzenden berufen. Er folgt damit Jean-François Diet, der neben seiner Funktion als Geschäftsführer der Europ Assistance Österreich weiterführende Aufgaben innerhalb der Europ Assistance Gruppe übernehmen wird.

"Europ Assistance ist bereits hervorragend positioniert, dennoch sind die anstehenden Herausforderungen groß", betont Dr. Sallmann in einer ersten Stellungnahme. "Wir wollen in den nächsten drei Jahren, im Rahmen der weltweiten Strategie der Europ Assistance Gruppe, unsere Serviceorientierung weiter ausbauen und zukünftig verstärkt auf den Gesundheitssektor und den Bereich der Personendienstleistungen zugehen."

Dr. Florian Sallmann (33) ist promovierter Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler und blickt auf eine internationale Karriere mit Führungserfahrung in der Versicherungsbranche zurück. Seine berufliche Laufbahn startete er im Jahr 1999 bei der GE Frankona Rückversicherungs-AG in München, wo er u.a. als Projektmanager e-business Europe national und international Verantwortung übernahm. Anschließend war Dr. Sallmann als Leiter Vertriebssteuerung & Marketing bei der Gerling-Konzern Allgemeine Versicherungs-AG in Wien und als Leiter Vertrieb & Marketing in Prag für den österreichischen und tschechischen Markt zuständig. Vor seinem Eintritt bei der Europ Assistance zeichnete Dr. Sallmann zunächst bei der Generali Holding Vienna AG in Wien und Budapest als Prokurist und Area Manager Zentral- und Osteuropa verantwortlich. Danach wechselte er als stellvertretender Area Manager Deutschland zur Assicurazioni Generali S.p.A. in Trieste.

Über die Europ Assistance Gruppe


Die Europ Assistance Gruppe wurde 1963 gegründet und ist Erfinder des Assistance-Konzepts. Sie bietet ihre Services weltweit an, um ihren Privat- und Firmenkunden die entsprechenden Lösungen zu deren außergewöhnlichen und alltäglichen Herausforderungen zu liefern - 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr. Seit 2004 hat die Europ Assistance Gruppe ihre Servicepalette um Gesundheit- und Familie & Home Assistance erweitert und gleichzeitig das Wachstum der beiden traditionellen Bereiche Reise und Automotive gesteigert. Europ Assistance (konsolidierter Umsatz 2007: EUR 1,05 Mrd.) ist ein 100%-iges Tochterunternehmen der GENERALI Gruppe und deckt 208 Länder mit ihren Services ab. Die Gruppe ist mit 5.500 Mitarbeitern und 70 Gesellschaften in 33 Ländern vertreten: 2007 beantwortete die Europ Assistance Gruppe 63 Millionen Anrufe und hat 12,4 Millionen Einsätze weltweit durchgeführt. Das Netzwerk der Europ Assistance, bestehend aus medizinischem Personal (Vertrauensärzten und Begleitärzten) und 410.000 Partnern, wird von 3.700 Einsatzbetreuern in 36 Einsatzzentralen rund um die Welt koordiniert.