DKV steigt beim PKV-Rating in Spitzengruppe auf


Die DKV Deutsche Krankenversicherung AG ist in dem aktuellen PKV-Rating des renommierten Branchenmagazins map-Report mit der Höchstnote „mmm" ausgezeichnet worden. Damit konnte sich die zur ERGO Versicherungsgruppe gehörende DKV in den Bereichen Serviceleistungen, Bilanzzahlen und Beitragsentwicklung in der Spitze des jährlich stattfindenden Branchentests etablieren. 



„Insgesamt bestätigt map-Report, dass die DKV mit ihrer Finanzstärke, ihren langfristig solide kalkulierten Produkten und ihres innovativen Gesundheitsmanagements auf dem richtigen Weg ist", freute sich der Vertriebsvorstand der DKV, Jürgen Lang. 

Nach den Testkriterien des map-Reports hat die DKV 72 von maximal 100 Punkten erzielt und erhält so die Gesamtnote „Hervorragend".

Das aktuelle PKV-Rating hebt gute Bilanzzahlen der DKV wie zum Beispiel das versicherungsgeschäftliche Ergebnis und die Kosten hervor. 

Dass die Kunden der DKV mit ihrem Versicherer zufrieden sind, zeigt laut map-Report zum einen die relativ geringe Anzahl von Kündigungen. Zum anderen erhöhen die Angebote des DKV-Gesundheitsmanagements die Kundenzufriedenheit. Mit einem durchgängig erreichbaren Gesundheitstelefon und eigenen qualitätsgesicherten Ärztenetzwerken steht die DKV ihren Kunden bei allen Gesundheitsfragen zur Seite. 

Der dritte getestete Bereich ist die Beitragsentwicklung der PKV-Tarife. Dabei hat map-Report die Beiträge seit 1993 untersucht. Ergebnis für DKV-Versicherte: Ihre Beiträge stiegen im Durchschnitt langsamer als der Marktdurchschnitt.