Die richtigen Versicherungen für Pedelecs

GDV-Pedelec Mann-Frau-Brunnen kleinZurzeit sind über eine Million Pedelecs auf deutschen Straßen unterwegs, Tendenz weiter steigend. Doch wie werden die Elektrofahrräder bzw. E-Bikes richtig versichert. Klar ist, dass eine Haftpflichtversicherung benötigt wird. Doch welche? Reicht die private Haftpflichtversicherung oder muss eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Die entscheidende Frage hierzu: Gelten Pedelecs als Fahrräder oder als Kraftfahrzeuge?

GDV-Pedelec Mann-Frau-BrunnenAusschlaggebend für die Beantwortung der Frage ist die Motorleistung des E-Bikes. Kleinere Pedelecs mit einer Motorleistung von bis zu 250 Watt erreichen eine maximale Geschwindigkeit von 25 km/h. Sie gelten als Fahrräder. Schäden, die ein Fahrradfahrer verursacht, werden, wie beim Fußgänger auch, über die private Haftpflichtversicherung reguliert. Ansonsten besteht für Elektro- wie auch für normale Räder Versicherungsschutz gegen Diebstahl, Feuer und weitere Gefahren in der Hausratversicherung. Sind Sie nicht sicher, befragen Sie Ihren Hausratversicherer, ob Fahrräder bereits im Versicherungsvertrag eingeschlossen sind und nehmen eventuell eine Erweiterung vor.

Neben den kleinen E-Bikes gibt es die großen S-Pedelecs. Diese haben eine Motorleistung von bis zu 500 Watt und eine Höchstgeschwindigkeit bis zu 45 km/h. Sie gelten nicht mehr als Fahrräder, sondern für sie muss, wie für Mofas und Mopeds auch, eine Kfz-Haftpflichtversicherung abschlossen werden. Ein Mofakennzeichen ist gesetzlich vorgeschrieben. Möchte man sein Pedelec auch gegen Diebstahl versichern lassen, muss dazu eine Teilkaskoversicherung abgeschlossen werden. Die Teilkasko deckt zudem Schäden durch Brand, Explosion oder Hagel.

Während für die kleineren E-Bikes keine Helmpflicht besteht, ist ein Helm bei der Fahrt mit dem größeren S-Pedelec dagegen Pflicht. Aber egal, mit welchem Gefährt jemand unterwegs ist, die Gefahren im Straßenverkehr zu verunfallen sind hoch, insbesondere mit Räder, ob nun motorbetrieben oder nicht. Daher sollte nach dem Kauf eines Pedelecs die private Unfallversicherung auf eine ausreichende Versicherungssumme geprüft werden. Sinnvoll ist eine Prüfung und eine eventuelle Anpassung allemal, denn die aktuellen Unfallversicherungen bieten im Gegensatz zu älteren Bedingungen zahlreiche Verbesserungen.

Weitere Informationen zur Kfz-Versicherung, der privaten Haftpflicht- und Unfallversicherung finden Sie auf unseren Seiten. Des Weiteren können Sie diese Versicherungen nach den gebotenen Leistung und natürlich dem Beitrag vergleichen:

Bilderquelle: GDV – Ihre Deutschen Versicherer