Die Allianz erweitert ihr Onlineangebot für Autoversicherungen

München, 17.09.2009 - Am 18. September 2009 startet die Allianz mit ihrem neuen Internetmodell in der Autoversicherung. Das neue Onlineprodukt "Allianz auto.online service" kann der Kunde auf Allianz-Homepage oder auf der Vertreter-Homepage abschließen und seinen Vertrag selbstständig online verwalten. Bei Fragen oder im Schadenfall betreut die Allianz Agentur vor Ort.

"Mit Allianz auto.online service verknüpfen wir die Schnelligkeit und den günstigen Preis einer Direktversicherung mit dem Serviceanspruch unserer Kunden, den wir bisher nur im klassischen Agenturgeschäft erfüllen konnten", sagt Dr. Karl-Walter Gutberlet, Vorstand der Allianz Versicherungs-AG. Daneben stehen dem Kunden die Autoversicherungs-Produkte Optimal und Kompakt weiterhin in bewährter Qualität zur Verfügung.

AvD Mitgliedschaften beim Allianz Vertreter im ersten Jahr kostenfrei

Ab sofort bieten die Allianz Agenturen ihren Kunden eine im ersten Jahr beitragsfreie Mitgliedschaft im Automobilclub von Deutschland (AvD) an. Damit festigt die Allianz die strategische Partnerschaft und die langfristig angelegte Vertriebskooperation mit dem AvD.

"Mit dieser einmaligen Aktion können die Kunden der Allianz Vertreter die Idee der Kooperation erleben. Die Mitgliedschaft in einem Automobilclub ist in vielen Fällen eine attraktive Alternative zum klassischen Schutzbrief", sagt Gutberlet. Der AvD bietet europaweite Pannenhilfe, weltweit medizinische Hilfeleistungen, einen Unfall-Schaden-Service und außerdem Hilfe beim Autokauf, Gutscheine für Inspektionen sowie Sonderkonditionen für Reisen.

Freie Wahl der Hauptfälligkeit

Seit einem Jahr können Allianz Kunden beim Abschluss der Produkte Optimal und Kompakt die Hauptfälligkeit ihres Vertrages selbst wählen: Entweder weiterhin den 1. Januar oder genau ein Jahr nach Vertragsabschluss. Jeder dritte Kunde hat sich bisher für eine unterjährige Hauptfälligkeit entschieden.

"Der 1. Januar ist für viele Kunden ungünstig, da nach Weihnachten die meisten Familienbudgets ausgereizt sind", sagt Dr. Stefan Lohmöller, Leiter der Autoversicherung bei der Allianz Versicherungs-AG. "Darüber hinaus werden durch die Entzerrung unsere Agenturen und der Innendienst sinnvoll entlastet."

Aus Allianz 24 wird AllSecur

Mitte September ändert der Onlineversicherer Allianz 24 seinen Namen: Unter der Marke AllSecur wird die Allianz künftig das Geschäft des im letzten Jahr erfolgreichsten deutschen Kfz-Direktversicherers weiterführen. Damit folgt die Allianz auch in Deutschland ihrer europäischen Strategie und wird, wie bereits in Frankreich und den Niederlanden, ihr Direktversicherungs-Geschäft unter einer Zweitmarke betreiben.

Dadurch wird eine klare Abgrenzung in der Kundenansprache sichergestellt. Für die Kunden von Allianz 24 ändert sich mit dem Namenswechsel nichts. Alle Verträge werden unter der neuen Marke weitergeführt.