Assekurata-Erstrating: Sehr gut für die ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G.

(lifepr) Köln, 13.01.2010 - Köln, den 13. Januar 2010 - Im Assekurata-Erstrating erzielt die ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G. (AL-Leben) ein sehr gutes Urteil. Dabei besticht die Gesellschaft mit einer exzellenten Unternehmenssicherheit. In den Teilqualitäten Erfolg, Gewinnbeteiligung, Kundenorientierung und Wachstum zeichnet sich die AL-Leben jeweils durch sehr gute Ergebnisse aus.

 

Sicherheitslage durch den anhaltenden Eigenkapitalausbau begünstigt

Die Sicherheitsmittel der AL-Leben liegen in 2008 mit 9,74 % der Kundenguthaben deutlich über dem Marktschnitt von 9,09 %. Da das Unternehmen plant, sein Eigenkapital weiter auszubauen, dürfte die Quote auch künftig weiter steigen. Damit trägt die AL-Leben den zunehmenden Eigenmittelanforderungen aus Solvency II bereits heute Rechnung. In Kombination mit einer vergleichsweise geringen Risikoexponierung begründet die überdurchschnittlich hohe Sicherheitsmittelausstattung nach Einschätzung von Assekurata eine exzellente Unternehmenssicherheit der AL-Leben.

Anhaltendes Wachstum des Rohüberschuss ...

Die Basis der sehr guten Erfolgssituation des Oberurseler Lebensversicherers bilden die überdurchschnittlich hohen Kapitalanlagerenditen. Die sicherheitsorientierte und auf langfristige und ordentliche Erträge ausgerichtete Kapitalanlagepolitik spiegelt sich in 2008 in einer Nettoverzinsung von 4,90 % wider. Damit weist die AL-Leben die höchste Nettoverzinsung der Branche aus. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Gesellschaft im Gegensatz zu den meisten Marktteilnehmern konsequent auf die Bilanzierungshilfe des § 341b HGB verzichtet. Zugleich kommt der AL-Leben auch ein hohes versicherungstechnisches Risikoergebnis zugute, welches von der Kapitalmarktsituation losgelöst ist. Entgegen dem Markttrend konnte so der Rohüberschuss auch in 2008 auf 385,7 Mio. € (Vorjahr: 375,8 Mio. €) gesteigert werden. Damit dürfte auch mittelfristig eine hohe und stabile Erfolgslage des Unternehmens sichergestellt sein.

... lässt die Stabilisierungspotenziale der Gewinnbeteiligung weiter ansteigen

Nach Ansicht der Kölner Analysten zeichnet sich die AL-Leben durch eine sehr gute Gewinnbeteiligung aus. Der an die Versicherungsnehmer ausgeschüttete Rohüberschuss wurde auch in Zeiten allgemein rückläufiger Kapitalerträge weiter erhöht. Damit konnte die AL-Leben entgegen dem Markttrend mit 120,50 % der Rückstellung für Beitragsrückerstattung (RfB) mehr Mittel zuführen, als ihr entnommen wurden (Marktdurchschnitt: 57,71 %). Dies begünstigt weiterhin die disponible RfB, die bei Bedarf zur Stabilisierung der Gewinnbeteiligung herangezogen werden kann. Diese würde in 2008 etwa zweieinhalb Jahre zur Finanzierung der aktuellen Gewinnbeteiligung ausreichen. Der Markt käme hier durchschnittlich hingegen auf knapp zwei Jahre. Für die Zukunft geht Assekurata weiterhin von einer stabilen Gewinnbeteiligung der AL-Leben aus.

Beste bisher durchgeführte Vertriebspartnerbefragung

Die AL-Leben verfügt nach Ansicht von Assekurata über eine sehr gute Kundenorientierung. Das Resultat setzt sich aus den Ergebnissen einer Kunden- sowie Vermittlerbefragung und den zugehörigen Potenzialfaktoren zusammen. In der Kundenbefragung erzielt die AL-Leben ein gutes Ergebnis. Innerhalb dieser äußerten beispielsweise 59,8 % der Befragten ein vollkommenes oder sehr großes Vertrauen gegenüber der AL-Leben. Der Durchschnitt der von Assekurata gerateten Lebensversicherungsunternehmen (Assekurata-Durchschnitt) kommt hier lediglich auf einen Wert von 58,2 %. In der Vertriebspartnerbefragung erreicht die AL-Leben das bisher beste von Assekurata ermittelte Ergebnis, was dazu führt, dass hier erstmals ein Lebensversicherer eine exzellente Bewertung erhält. In diese Bewertung fließen unter anderem die Erfahrungen des Vermittlers mit dem Lebensversicherer ein. So würden 66,3 % der befragten Vermittler die AL-Leben ganz bestimmt Freunden oder Kollegen weiterempfehlen. Der Assekurata-Durchschnitt erzielt hier nur einen Wert von 52,4 %.

Hohes nachhaltiges Wachstum

Die AL-Leben zeichnet sich über die gesamte Zeitreihe (2004 - 2008) durch ein nachhaltiges Wachstum aus, was in den vergleichsweise günstigeren Kennzahlenausprägungen zum Ausdruck kommt. Dies bestätigt das Unternehmen auch im Geschäftsjahr 2008 mit einem Abgangs-Zugangs-Verhältnis nach laufendem Beitrag von 83,65 % (Marktdurchschnitt: 101,75 %) und einer Stornoquote von 4,36 % (Marktdurchschnitt: 5,50 %). Insgesamt bewertet Assekurata die Teilqualität Wachstum mit sehr gut.