Argumente für die Lebensversicherung

Mit volatilen Aktienmärkten steigt und fällt der Wert von fondsgebundenen Lebens- und Rentenversicherungen; aber die wahre Stärke der Produkte zeigt sich erst, wenn man die langen Laufzeiten angemessen berücksichtigt, erklärt Maximilian Zimmerer.

Der Vorstand der Allianz Lebensversicherungs-AG stuft die garantierten Wertzuwächse von klassischen und fondsgebundenen Lebensversicherungen nach wie vor als sicher und sehr attraktiv ein. Das gilt auch für Neuabschlüsse. Schließlich richtet sich das Ergebnis einer Police nach der Wertentwicklung zum Ende der Laufzeit. Und bei 20 bis 30 Jahren werden kurzfristige volatile Phasen am Kapitalmarkt erfahrungsgemäß erfolgreich eingeebnet. So profitiert der Kunde insgesamt von langfristigen Erträgen und Zinseffekten.

Nachhaltige Veränderungen an den Kapitalmärkten wirken sich mit Zeitverzögerung natürlich auch bei den Lebensversicherern aus, kurzfristige Aufs und Abs dagegen kaum. Der Anlagehorizont der Investment-Profis der Allianz Leben ist deshalb auch terminlich auf Jahre und Jahrzehnte ausgerichtet, erklärt Zimmerer: "Bei langfristiger Betrachtung sieht man, dass die Aktienkurse immer noch höher stehen als 2004 oder 2005. Die Allianz Leben geht daher langfristig nicht von nachhaltigen Veränderungen bei der Verzinsung der Verträge aus."

Zimmerer ist sicher, dass die Allianz Leben alle Garantien gegenüber ihren Kunden einhalten wird: "Wir sind überzeugt, dass das Produkt Lebensversicherung und insbesondere das Unternehmen Allianz Leben gestärkt aus den jetzigen Turbulenzen hervorgehen werden. Denn gerade in der aktuell schwierigen Kapitalmarktsituation zeigt sich, wie solide die Lebensversicherung ist und wie attraktiv eine sichere Rendite für die Kunden ist. Dies gilt insbesondere dann, wenn - wie bei der Allianz Leben - die besondere Sicherheit des Marktführers sowie der gute Ruf eines Traditionsunternehmens hinzukommen."

Diese Aussagen stehen unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen der Allianz AG.

  • Erstellt am .