ARAG Krankenversicherungs-AG wächst auch in 2008

Gesamtumsatz erhöht sich in schwierigem Umfeld um 7,3 Prozent


Die ARAG Krankenversicherungs-AG konnte die Zahl ihrer Krankenvollversicherten im Geschäftsjahr 2008 ausbauen: In diesem Segment wurde ein Wachstum von knapp 3 Prozent erzielt. Im traditionell starken Zusatzversicherungsgeschäft war das Bestandswachstum mit 20 Prozent erneut überdurchschnittlich. Der Gesamtumsatz der Gesellschaft erhöhte sich deutlich über dem Branchenschnitt um 7,3 Prozent auf 233,9 Millionen Euro.

„Wir sind äußerst zufrieden mit dieser positiven Geschäftsentwicklung im schwierigen Umfeld der Gesundheitsreform. Der erfreuliche Zuwachs im Vollversicherungsgeschäft ist in erster Linie auf unsere Komfort-Tarifklasse zurückzuführen, die wir im Jahr 2007 eingeführt haben. Der Verkaufserfolg zeigt uns, dass wir mit diesem Produkt umfangreichen Schutz in entscheidenden Bereichen zu einem attraktiven Preis anbieten“, erläutert Wolfgang Brunner, Vorstandsmitglied der ARAG Krankenversicherungs-AG. Das erneut über dem Branchendurchschnitt liegende Wachstum bei Krankenzusatzversicherungen stammt vor allem aus den Bereichen Zahnersatz und stationäre Wahlleistungen. 

Das überzeugende Preis-Leistungs-Verhältnis der ARAG Tarife zeigte sich in 2008 nicht zuletzt in erneuten Spitzenratings für Voll- und Zusatzversicherungen durch Öko-Test, Finanztest sowie Capital. Beim AssCompact AWARD 2008 hat die ARAG Krankenversicherung ihren Platz als beliebtester Zusatzversicherer verteidigt. Die Ratingagentur Assekurata bewertete 2008 die ARAG Krankenversicherung-AG zum dritten Mal mit „A“ (gut). Maßgebend hierfür waren die „hohe Kundenzufriedenheit“, die „exzellente Sicherheitslage“ sowie die „gute Erfolgssituation“ der Gesellschaft.