Jahrespressekonferenz am 18. März 2009

Wussten Sie schon ...

… wie vielfältig die Allianz Deutschland AG ist? Wir haben Zahlen und Daten zusammengestellt, die zeigen, was zum Versicherungsgeschäft alles dazu gehört.

Wussten Sie schon, dass ...
... Mitarbeiter im Schadenaußendienst den Abendnachrichten besondere Aufmerksamkeit schenken? Denn bei jedem Unwetter, jedem größeren Schadenereignis und jeder anderen Katastrophe wissen sie, dass sie schnell bei den Kunden sein müssen.

Nach Hagelunwettern werden beispielsweise Autosammelbesichtigungen organisiert und so manch ein Vertreter nimmt auch mal den Besen in die Hand, um bei Überschwemmungen den nassen Morast aus den Gebäuden des Kunden zu kehren.

Die größten Stürme im vergangenen Jahr waren Orkan Emma (29. Februar bis 2. März 2008) und Hagelsturm Hilal (29. Mai bis 3. Juni 2008). Insgesamt wurden uns über 300.000 Schäden aus Unwettern gemeldet. 28 Prozent der Schäden konnten die Vertreter direkt und schnell vor Ort begleichen. Insgesamt haben wir über 440 Millionen Euro an unsere Kunden bezahlt.

Wussten Sie schon, dass ...
... sich mehr als 10.000 hauptberufliche und circa 36.000 nebenberufliche Allianz Vertreter täglich um die Belange von rund 19 Millionen Versicherungskunden kümmern? Die Allianz Agenturen sind nicht nur in großen Städten, sondern auch noch in den kleinsten Orten zu finden. Unsere Kunden haben fast überall die Möglichkeit, sich in einer Allianz Agentur beraten zu lassen.

Kurze Wege und die Nähe zum Kunden sind uns wichtig. Dass die Beratung einen hohen Standard hat, dafür sorgt die im Februar 2008 gegründete Allianz Außendienst Akademie in Köln. Dieses Ausbildungszentrum steuert sämtliche Fortbildungsmaßnahmen des Allianz Vertriebs in Deutschland. Mehr als 2.000 neue Vertriebskräfte haben 2008 ihre Ausbildung in der Akademie begonnen.

Wussten Sie schon, dass ...
... der Allianz Handwerker Service (AHS) im vergangenen Jahr 28.000 Schäden bei Allianz Kunden schnell und zuverlässig abgewickelt hat? Dabei ging es um ein Gesamtvolumen von circa 82 Millionen Euro. Diese Kundenfreundlichkeit hat auch der TÜV honoriert: Er vergab dem AHS aufgrund einer Kundenbefragung die Note gut (1,89).

In mehr als 3.600 Fällen in den Jahren 2007 und 2008 rückten die Schlüsseldienste aus, um einem Kunden mit "Allianz Haus- und Wohnungsschutzbrief" die ins Schloss gefallene Tür zu öffnen.

Wussten Sie schon, dass ...
... seit der Einführung von Unfall 60Aktiv, der ersten Versicherung mit Hilfs- und Pflegeleistungen im Jahr 2004, die medizinischen Assisteure der Mondial für die Allianz bereits 20.000 Menschen betreut haben? Auch am Urlaubsort werden Allianz Kunden bestens versorgt.

Die Mondial Assistance - eine Unternehmensgruppe der Allianz - bewertete 1.287 Krankenhäuser in 122 Ländern. Dabei prüfte sie die technische Ausstattung, die Personalstruktur und die Belegquote. Sollte ein Kunde im Urlaub krank werden, kann er so auf den bestmöglichen Service vor Ort zurückgreifen.

Wussten Sie schon, dass ...
... die Allianz Private Krankenversicherung 2008 insgesamt 2,1 Milliarden Euro ausgezahlt hat? Das entspricht 8,6 Millionen Euro pro Arbeitstag.

Wussten Sie schon, dass ...
... im vergangenen Jahr circa 383.000 Versicherungsverträge bei Allianz Leben ausliefen und dafür etwa 8 Milliarden Euro ausbezahlt wurden? 170.000 Kunden erhalten monatliche Rentenleistungen von insgesamt 77,5 Millionen Euro.

Wussten Sie schon, dass ...
... im Posteingangszentrum der Allianz Berlin täglich rund 500.000 Seiten Papier digitalisiert werden? Das entspricht ungefähr der Höhe der Reichstagskuppel (50 Meter). Allianz Mitarbeiter der Telefonie dagegen könnten von der täglichen Anzahl der Anrufe her eine Stadt wie Passau versorgen: Sie bewältigen jeden Tag 60.000 Anrufe und können dabei 50.000 mal sofort helfen - so viele Einwohner hat Passau.

Wussten Sie schon, dass ...
... die Allianz nicht nur Versicherungsmathematiker oder Juristen, sondern auch Klimaforscher, Ärzte, Kapitäne zur See, Kunstsachverständige, Landwirte oder Zukunftsforscher beschäftigt? Sie befassen sich unter anderem mit den Fragen: "Mit welcher Wahrscheinlichkeit kann eine Naturkatastrophe wann eintreten? Welche Kunstwerke sollte man wie versichern? Wie verändern sich die individuellen Lebensverhältnisse in der Zukunft?"

Die Expertise der Allianz Mitarbeiter ist wichtig, um künftige Risiken frühzeitig zu erkennen und die richtigen Angebote zu entwickeln. Ihr Wissen hilft den Kunden bei der Absicherung ihrer persönlichen Wünsche und Risiken. Dabei kann es auch einmal laut werden: Die Experten des Allianz Zentrum für Technik führen im Jahr circa 100 Auto-Crashtests durch, um die Fahrzeuge dann wieder zu reparieren. Natürlich nicht zum Spaß. Die Ingenieure wollen unter anderem wissen, wie man Autos sicherer und reparaturfreundlicher produzieren kann.

Es gibt aber auch noch andere Herausforderungen für die Mitarbeiter. Allianz Ingenieure sollten schwindelfrei sein, wenn sie mit ihren Kunden in 120 Metern Nabenhöhe eine Windkraftanlage besichtigen. Die Allianz unterstützt die Entwicklung von innovativen Technologien. Ohne Versicherung geht bei der Forschung gar nichts, denn Investoren brauchen Sicherheit. Neben circa 4.000 Windkraftanlagen versichert die Allianz in Deutschland auch Photovoltaikanlagen. 15.000 Dach- und Freiflächenanlagen sind bei der Allianz versichert.

Wussten Sie schon, dass ...
... die Allianz sich auch um gesunde Ernährung kümmert? In der privaten Krankenversicherung haben sich bei der Aktion "Der gesunde Tag", einem Onlineangebot rund um kreative und ausgewogene Ernährung, bis zum Jahresende rund 90.000 Menschen angemeldet.

Im Rahmen des Projekts "Smart Food statt Fast Food" führte die Allianz seit Projektstart im Jahr 2005 circa 550 Ernährungsworkshops an Schulen aller Schularten in Deutschland durch. Rund 8.500 Schüler nahmen insgesamt an Workshops der Allianz teil. Auch im Jahr 2009 werden wieder 150 Workshops in ganz Deutschland veranstaltet, so dass im Jahresverlauf weitere 2.200 Schüler etwas über gesunde Ernährung lernen können.

Wussten Sie schon, dass ...
... die Allianz auch in vielen sozialen Projekten aktiv ist? Unter dem Motto "Hilfe, die ankommt" haben die vier Allianz Kinder- und Jugend-Unterstützungseinrichtungen seit ihrer Gründung 877 Projekte betreut. Für viele junge Menschen wird es zunehmend schwer, ihre Wünsche und Ziele zu verwirklichen. An dieser Stelle setzt unsere Projektförderung ein.
Neben den Schwerpunkten Bildung, Soziales und Gesundheit engagiert sich die Allianz auch in ausgewählten Projekten für die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren, der Rettungsdienstorganisationen und des Technischen Hilfswerks. Wir unterstützen dabei in erster Linie Investitionen in Ausrüstungsgegenstände und setzen uns für die Ausbildung ein. Die Stärken und Schwächen des Katastrophenschutzes in Deutschland waren Gegenstand einer detaillierten Studie, die Ende November der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Disclaimer
Die Einschätzungen stehen unter den Vorbehalten bei Zukunftsaussagen der Allianz AG.